Geld verlieren oder ein Haus in Spanien am Meer kaufen

Nachdem die Politik die Sparschweine ihrer Bürger im Regen stehen lässt und die Banken sich am Spargeld ihrer Kunden fröhlich bedienen entdecken kluge Anleger ihre Chance.

Die härteste Währung der Welt
Wer als Sparer nicht das Nachsehen haben will, dass sein Erspartes durch Geldentwertung und Strafzinsen geschmälert wird, kauft sich in Spanien, gemäss Bloomberg dem gesündesten Land der Welt, eine Immobilie am Meer. Damit schützt er sein Erspartes, tätigt eine gute Geldanlage und sichert seine Vorsorge für den Ruhestand ab. Immobilien am Meer gehörten schon während der Finanzkrise zu den härtesten Währungen der Welt.

Persönliche Renaissance in Spanien am Meer erleben
Denn in Spanien am Meer lässt sich nach jahrzehntelanger harter Arbeit eine persönliche Renaissance erleben. Mit Gespür und etwas Mut lässt sich jetzt mit dem ersparten Geld einen sicheren Hafen finden, der vor dem drohenden Eingriff ins Privateigentum schützt und die Zukunft absichert.

Statt im Regen an der Sonne leben
Alex Meierhofer, einer der ersten Makler in Spanien, der die Interessen der Käufer vertritt, kann davon ein Lied singen. Seine Familie ist vor 26 Jahren aus der Schweiz nach Spanien gezogen und hat dank den jährlich 30 Tagen Regen über 10 Jahre Regen vermeiden können. Milde Winter, ein überaus gesundes Mikroklima, beste ärztliche Versorgung und tiefere Lebenshaltungskosten machen die Costa Blanca zu einem Geheimtipp an der spanischen Küste.

BREXIT-Chance nutzen
Zudem verkaufen zurzeit zahlreiche Briten wegen der Unsicherheit bezüglich des BREXIT ihre Häuser sehr günstig und kehren Spanien den Rücken. Eine gute und seltene Chance für Raschentschlossene, qualitativ gute Häuser an besten Lagen günstig kaufen zu können und den ungerechten Strafzinsen respektive dem Verwahrgeld zu entkommen.

Buying Agent mit der Suche beauftragen
Seit bekannt geworden ist, dass viele Häuser in Überschwemmungsgebieten gebaut wurden sind die Anforderungen an die Suche nach einem gut gelegenen Haus am Meer gestiegen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich über die lokalen klimatischen Verhältnisse und Standortfaktoren informieren lassen. Er sollte sich nicht an einen traditionellen Makler wenden, da dieser Eigentümern verpflichtet ist, die ihre Häuser verkaufen wollen.

Das eigene Haus am Meer suchen lassen
Ein sicherer Weg, einem Eingriff ins Privateigentum zu entgehen, besteht darin, sich das Haus oder die Wohnung am Meer von Alex Meierhofer, Buying Agent in Spanien, suchen zu lassen. Meierhofer arbeitet ausschliesslich für Käufer, hat keine eigenen Häuser, die er verkaufen muss, kann aus dem gesamten Angebot an der Küste schöpfen und ist allein den Käufern verpflichtet. Interessenten können hier den kostenlosen Suchservice von Meierhofer nutzen. Einfach Wunschformular ausfüllen.

Wer im Moment noch nicht kaufbereit ist, sich aber über angebotene Häuser und Wohnungen am Meer informieren lassen möchte, kann den kostenlosen Newsletter Am Meer wohnen von Meierhofer abonnieren.

Keywords:Haus,Haueser,Wohnung,Wohnungen,am meer,kaufen,geld,verlieren,strafzinsen,anlage,geldanlage,gute,spanien,costa blanca,alex meierhofer,immobilien,investieren

adresse

Powered by WPeMatico

Medium Rectangle Ortsunabhängig Geld verdienen Buch