Kredite vergleichen

Nischenseiten erstellen | So generieren Sie ein passives Einkommen

Geld verdienen im Internet

Das Internet ist für viele Menschen nicht nur reine Unterhaltung und Information, sondern auch eine Möglichkeit, Geld zu verdienen . Das sogenannte Online-Business ist weiter auf dem Vormarsch und gewinnt jedes Jahr mehr und mehr an Bedeutung. Die Gründe sind sehr unterschiedlich. Einige wittern das schnelle Geld , andere wiederum freuen sich darauf, unabhängig vom Ort und flexibel zu arbeiten . Bevor diese Wünsche aber in Erfüllung gehen können, ist genau zu überlegen, mit welchem Geschäftsmodell man sich in die Selbständigkeit begibt. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Beispiel Nischenseiten und erklärt unter anderem, wie es geht Nischenseiten zu erstellen und damit Geld zu verdienen .

Elektronik SUPER SALE

Definition: Was ist eine Nischenseite?

Eine Nischenseite ist im Grunde eine Webseite, die sich aber auf ein ganz spezielles Gebiet ausrichtet und entsprechende Informationen zur Verfügung stellt. Um welches Gebiet es sich dabei konkret handelt , ist jedem selbst überlassen. Wer kreativ ist und Ideen hat dem sind keine Grenzen gesetzt. Bei der Auswahl der Nischenseite ist darauf zu achten , das die auch wirklich von den Usern besucht wird. Dies kann man im Vorfeld über verschiedene Suchläufe herausfinden. Was genau das bedeutet, soll weiter unten in diesem Beitrag näher beleuchtet werden.

So verdient man Geld im Internet ! https://bit.ly/2P23Ife

Ein spezielles Gebiet aber macht noch keine Nischenseite aus. Wenn man dieses Geschäftsmodell gewinnbringend umsetzen will bzw. damit Geld verdienen, benötigt es außerdem noch 2 weitere Komponenten: 1. Inhalte die Hilfreich sind also einen Mehrwert bieten und 2. Produkt oder Kaufempfehlungen sogenannte Affiliate Links.

BestFewo

Die hilfreichen Inhalte mit Mehrwert können beispielsweise Test- und Erfahrungsberichte, Vergleiche, Ratgeber, Blogeinträge oder auch Lexikon-ähnliche Texte sein. Der Inhalt sollte dem Besucher der Nischenseite das Gefühl geben Informationen oder Tipps die er gesucht hat hier umfänglich erhalten zu haben.

Die Kaufempfehlungen die man hier setzt oder darauf verweist , sind die Zutaten die aus der Nischenseite ein Geschäftsmodell machen. Um zu verstehen, wie man mit einer Nischenseite Geld verdient , ist es wichtig Affiliate Marketing zu verstehen und als seine Berufung ansehen.

Zusammenfassung : Was ist eine Nischenseite?

  • eine Webseite, die sich auf ein ganz spezielles Thema(eine Nische) spezialisiert hat,
  • dieses durch Inhaltlich ausgereifte Informationen mit Mehrwert darstellt
  • und mit Affiliate Links auf Produktempfehlungen aufmerksam macht

Affiliate Marketing: Online Geld verdienen mit Produkt und Artikel Empfehlungen

Affiliate Marketing – zu deutsch: Empfehlungsmarketing – hat sich in den letzten Jahren zu einer passiven Einnahmequelle für viele Online-Unternehmer entwickelt. Das Prinzip ist leicht erklärbar: Der Nischenseitenbetreiber (oder auch Blog) empfiehlt ein Produkt und erhält für jeden Kauf eine prozentuale Provision je nach Partnerprogramm. Genauer gesagt: Je mehr Menschen über den von Ihnen gesetzten Affiliate-Links etwas kaufen, desto mehr Geld verdienen Sie dann damit.

Um letztlich vom Empfehlungsmarketing auch zu profitieren, ist es nicht nur wichtig, eine Nischenseite zu erstellen, sondern auch Partner in einem Affiliate Programm zu werden. Das bekannteste und zugleich auch beliebteste Programm ist das von Amazon. Wer bereits Amazon-Kunde ist, kann sich mit seinem Account anmelden und die erstellte Nischenseite(n) hinterlegen. Wenn diese geprüft und freigeschaltet wurde, kann man sofort Produkte bei Amazon heraussuchen, und Affiliate-Links erstellen und diese auf der Seite einbinden.

Übrigens: Es spielt keine Rolle, ob der Kunde das von Ihnen empfohlene Produkt oder etwas anderes kauft. Denn wichtig ist letztlich nur, dass er über Ihren Affiliate-Link in den Shop gelangt ist.

Hinweis zur Beachtung : Müssen die Affiliate Links gekennzeichnet werden?

Wird auf einer Webseite (unabhängig für was) Werbung macht, muss dies entsprechend kennzeichnen. Im Schlimmsten Fall droht hier sonst eine Abmahnung. Ob Affiliate Links als Werbung gelten, ist aktuell jedoch nicht eindeutig geklärt. Zwar ist dies noch nicht eindeutig geklärt ob sie entsprechend gekennzeichnet werden müssen, zur Zeit scheiden sich also die Geister. Wer jedoch eine Nischenseite erstellt, um damit legal im Internet Geld zu verdienen, sollte um auf Nummer Sicher zu gehen alle Empfehlungslinks beispielsweise mit einem Sternchen (*) markieren. Am Ende der Nischenseite können Sie dann erklären, was es mit der Kennzeichnung und dem Begriff Affiliate auf sich hat. Auf diese Weise schaffen sie Transparenz und gewinnen das Vertrauen Ihrer User.

Ein Faktor, den kein Nischenseiten-Betreiber außer Acht lassen sollte : Suchmaschinenoptimierung !

An dieser Stelle nochmal zusammengefasst: Wer eine Nischenseite erstellt und damit Geld zu verdienen , muss dafür sorgen, dass User auch diese Seite aufrufen und dazu animiert werden, etwas über die gesetzten Affiliate-Links etwas zu kaufen. Aber wie genau bekommt man diese User ?

Die Antwort haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal gehört: Durch Suchmaschinenoptimierung, auch einfach nur SEO genannt. Überspitzt formuliert ist eine Nischenseite nur so gut wie ihr Ranking-Faktor. Das heißt: Je weiter oben Ihre Seite bei entsprechenden Suchanfragen landet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Suchende Ihre Seite aufruft. Auch das Suchvolumen ( Wie oft suchen Menschen nach bestimmten Themen) spielt hierbei eine entscheidende Rolle.

Damit die erstellte Nischenseite als suchmaschinenoptimiert bezeichnet werden kann, müssen verschiedene Punkte beachtet werden. Diese hier allesamt im vollen Umfang aufzuführen, wäre hier zu ausufernd. Deshalb gibt es an dieser Stelle nur ein paar grundlegende Basics :

  • Recherchieren Sie Ihre Keywords, die im Zusammenhang mit Ihrem Nischengebiet besonders häufig gesucht werden (beispielsweise mit dem „Google Keyword Planer“ oder „Answer the Public“)
  • Bringen Sie die Keywords sinnvoll (!) auf Ihrer Webseite, in Ihren Überschriften und in den Meta-Daten (Meta-Title und Meta-Description) unter
  • Stellen Sie hochwertigen, informativen und überzeugenden Inhalt(Content) zur Verfügung (nicht nur der Text, sondern auch andere Formate wie Fotos, Videos und Infografiken)
  • Beginnen Sie Backlinks zu sammeln, also Links auf anderen Webseiten, die auf Ihre verweisen

Finden Sie eine Nische, die noch nicht besetzt ist

Wer eine Nischenseite erstellt um damit online Geld zu verdienen, sollte sich bereits vorher ganz genau überlegen, welches Gebiet(Produkt) er in den Fokus rücken will. Hierbei gilt wie überall : Umso weniger sich damit befassen, desto besser. Im Idealfall finden Sie eine Nische, die bisher noch gar keiner auf dem Schirm hat. Das bedeutet nämlich nicht nur, dass Sie keine Konkurrenz haben werden, sondern auch, dass Sie automatisch recht gute Suchmaschinenergebnisse erzielen können.

Da eine Nischenseite als Geschäftsmodell immer beliebter wird, ist es inzwischen gar nicht mehr so einfach, eine freie Nische zu finden. Aber eine gründliche Recherche und Inspiration vom US Markt können ungeahnte Nischen auftun.

Muss man Experte auf dem jeweiligen Gebiet sein?

Eine Vielzahl angehender Online Marketer die eine Nischenseite erstellen sind der Meinung Sie müßten Experten auf dem Gebiet sein nur dann kann man wirklich Geld mit einer Nischenseite verdienen. Eine Fehleischätzung: Denn es ist nicht so. Im Internet gibt es unzählige Erfahrungsberichte, Tests , Kundenrezensionen und Produktvergleiche, die dabei behilflich sind , die Nischenseite mit hilfreichen Informationen zu füllen. Um dies zu erledigen braucht es natürlich Zeit die sich aber letzendlich auszahlt.

Bilder: www.pixabay.com